P.M. History Abo

Auf die Merkliste
Momente der Weltgeschichte 
Ihre Vorteile auf einen Blick

P.M. History Abo

  • Jederzeit kündigen
  • Jederzeit wechseln
  • Geschenkabos enden autom. Geschenkabos enden automatisch
  • 2. Abo 20% Rabatt Ab dem zweiten Abo 20% Rabatt
  • Einzelhefte kaufen
Themen in den Ausgaben
  • P-M-History-Abo-Cover_2022005
  • P-M-History-Abo-Cover_2022006
  • P-M-History-Abo-Cover_2022007
  • P-M-History-Abo-Cover_2022008
  • Aktuell
    P-M-History-Abo-Cover_2022009
Themen | 005/2022 (14.04.2022)
  • Höllentour durch den Dschungel
    Sechs Männer sollen 1866 den Lauf des Mekong erforschen, einen Handelsweg nach China finden und so Frankreichs Expansion vorantreiben. Der gigantische Fluss erweist sich als unberechenbarer Gegner
  • Das Deutsche: Wie sprachen die Germanen?
    Die Ursprünge des Deutschen reichen über Jahrtausende zurück. Vieles bleibt rätselhaft. Doch spektakuläre Funde und wertvolle Handschriften eröffnen uns Einblicke in die turbulente Zeit, als unsere Sprache sich formte
  • Wildes Weimar
    Nackt baden, Schlittschuh laufen, tanzen, saufen: Der junge Goethe verwirrt die Gesellschaft, betört die Frauen und bezaubert seine Freunde. Unter seiner Regie verwandelt sich das Kuhkaff in Thüringen in ein strahlendes „Ilm-Athen“
Themen | 006/2022 (13.05.2022)
  • IMPERATOR ohne Gnade
    Mehr als 40 Jahre regiert Peter I., den man den Großen nennen wird, Russland. Am Ende seiner Herrschaft 1725 hat er ein mittelalterliches Reich in einen modernen Staat verwandelt – allerdings mit barbarischer Brutalität.
  • Durch Feuer und Eis
    Auf dem Gipfel seiner Macht, nachdem er weite Teile des europäischen Kontinents unterworfen hat, rüstet Frankreichs Herrscher Napoleon für einen vermeintlich letzten Krieg: Er will Russland bezwingen. Im Sommer 1812 führt er die größte Armee aller Zeiten nach Osten
  • Herman der APACHE
    Als der deutschstämmige Herman Lehmann von Apachen entführt wird, passt er sich deren Lebensweise an. Die Rückkehr in die Welt der weißen Siedler zerreißt ihn fast
Themen | 007/2022 (17.06.2022)
  • ALKIBIADES: ein griechisches Drama
    Der Grieche Alkibiades war Feldherr, Frauenheld – und wurde im Krieg zwischen Athen und Sparta zum Verräter
  • Der dichtende Halunke
    Er ist ein Straftäter – und zugleich einer der größten Poeten des Mittelalters. Bis François Villon im Jahr 1463 verschwindet
  • Verschwunden im OUTBACK
    1848 bricht der Deutsche Ludwig Leichhardt auf, Australien als erster Weißer zu durchqueren. Doch er kommt nie an – und hinterlässt ein gewaltiges Rätsel
Inhaltsverzeichnis
Themen | 008/2022 (15.07.2022)
  • OTTO III.
    Um das Jahr 1000 will der sächsische König Otto III. das Römische Reich wieder aufleben lassen. Doch er wird brutal enttäuscht – und scheitert
  • DER LETZTE WIKINGER
    Seit frühester Zeit hat er Krieg geführt, an vielen Fronten der bekannten Welt. Auf dem Höhepunkt seiner Macht, als gefürchteter König von Norwegen, entschließt sich Harald der Harte um 1065 zu einem neuen ehrgeizigen Feldzug: Er will England erobern
Inhaltsverzeichnis
Themen | 009/2022 (12.08.2022)
  • Gottes zorniger Rebell
    Nach dem Untergang Roms begründeten die Franken das christliche Abendland. Zur Leitfigur der neuen Zeit aber wird der irische Wandermönch Columban von Luxeuil
  • Ein Volk auf Linie
    Das NS-Regime will die Deutschen zu treuen Kämpfernaturen formen, die sich in den Dienst der „Volksgemeinschaft“ stellen. Die Indoktrination erfasst bald alle Bereiche des Alltags
Inhaltsverzeichnis
Konfigurieren Sie Ihr Magazin
  • Welche Variante soll Ihr Magazin haben?
    Mein Abo
    Geschenkabo
    Einzelheft
  • Welche Formate wünschen Sie?
    Print
  • Wohin soll Ihr Magazin geliefert werden?
  • Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Ab wann soll Ihr Magazin geliefert werden?
    Welches Einzelheft soll es sein?
Das Presseshop-Angebot für Sie
 
12 Hefte (1 gratis)
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart
  •  frei Haus
11,00 CHF
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart
12 Hefte
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
59,04 CHF 72,96 CHF gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart
12 Hefte (1 gratis)
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
121,00 CHF 11,00 CHF gespart

Porträt von P.M. History

Der Name deutet bereits an, dass sich bei der P.M. History alles um geschichtliche Themen dreht. Die Zeitschrift erscheint in der jetzigen Form seit 1998 und ist das deutschlandweit größte monatlich erscheinende Magazin zu diesem Thema.

Welche Inhalte bietet die P.M. History?

Wenngleich es sich beim P.M. History auf den ersten Blick um ein monothematisches Magazin handelt, wird innerhalb des historischen Feldes eine enorme Bandbreite abdeckt. Geschichte bezieht sich hier nicht nur auf die Menschheit und die klassische Geschichtsschreibung, sondern bezieht auch die Natur mit ein. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt jedoch auf Europa und den bekannten Hochkulturen. Bevor die P.M. History regelmäßig erschien, wurde seitens des P.M. Magazins im Jahr 1993 ein Sonderteil mit dem Titel „Das historische Ereignis“ herausgegeben, dessen Erfolg letztlich zur Publikation einer eigenständigen Zeitschrift führte. Neben einem Titelthema, dem gleich mehrere Artikel gewidmet sind, umfasst jede Ausgabe das Foto des Monats, Leserbriefe sowie Fragen und Antworten und berichtet zudem jeweils über ein Kunstwerk und dessen Entstehungsgeschichte. Hinzu kommen Interviews mit bekannten Persönlichkeiten und immer wieder Zeitdokumente in Form von CD–Beigaben.

Wer sollte P.M. History lesen?

Die Zielgruppe der P.M. History sind Frauen und Männer mit großen Interesse an Geschichte und dem Verstehen historischer Zusammenhänge. Die verkaufte Auflage liegt bei etwas mehr als 41.000 Exemplaren (Stand: Ende 2015). Der Anteil an Männern liegt bei 57 Prozent, zudem ist die Altersgruppe der 30– bis 59–Jährigen mit rund 56 Prozent vertreten. In puncto Bildung und Einkommen liegen die Leserinnen und Leser meist oberhalb des Durchschnitts.

Das Besondere an P.M. History

Die P.M. History ist das größte Geschichtsmagazin auf dem deutschen Markt und bezieht stets auch naturgeschichtliche Themen mit ein.

  • lässt sich bis 1993 zurückverfolgen
  • größte monatliche Publikation im Bereich Geschichte
  • widmet sich der Menschheits– und Naturgeschichte

Der Verlag hinter der P.M. History

Hinter der P.M. History steht der Verlag Gruner + Jahr, der auch das P.M. Magazin herausgibt. Ebenfalls zu den bekannten Titeln der Hamburger zählen die Gala und der Stern, um nur einige Erfolgsmagazine zu nennen.

Alternativen zur P.M. History

Die P.M. History ist insbesondere für geschichtlich interessierte Menschen geeignet. Eine Alternative stellt das P.M. Magazin dar und auch die HörZu Wissen widmet sich historischen Themen. Zuletzt sollten Sie auch einen Blick in die Spektrum der Wissenschaft werfen.

Leserbewertungen

Ich habe erst eine Ausgabe erhalten. Die verschiedenen Themen und die informativen Texte gefallen mir sehr gut. Ich freue mich auf die nächste Ausgabe. Beste Grüsse

1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Newsletter abonnieren

Ich möchte zukünftig über neue Magazine, Trends, Gutscheine, Aktionen und Angebote von Presseshop per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf Presseshop widerrufen werden.

In der aktuellen Ausgabe von P.M. History

  • Geschichte nach Noten
    Kein gelobtes Land: „Born in the U.S.A.”
  • Zu Unrecht vergessen
    Heinrich der Seefahrer (1394–1460) Portugiesischer Prinz aus Porto
  • Gottes zorniger Rebell
    Nach dem Untergang Roms begründeten die Franken das christliche Abendland. Zur Leitfigur der neuen Zeit aber wird der irische Wandermönch Columban von Luxeuil
  • „Der Garten der Lüste”
    Hieronymus Bosch, um 1500
  • Die qeblendete Nation
    Am 30. Januar 1933 wird der Nationalsozialist Adolf Hitler Reichskanzler. Binnen weniger Monate zerschlägt der „Führer“ die deutsche Demokratie - und die Massen folgen ihm nach Von Anja Fries
  • Ein Volk auf Linie
    Das NS-Regime will die Deutschen zu treuen Kämpfernaturen formen, die sich in den Dienst der „Volksgemeinschaft“ stellen. Die Indoktrination erfasst bald alle Bereiche des Alltags
  • Der Mythos AUTOBAHN
    Nach der Machtübernahme durch die NSDAP im Jahr 1933 wächst die deutsche Wirtschaft rasant. Doch den Boom befeuern Schulden, Lügen – und Gewalt
  • Die Systematik des HASSES
    Anfangs ist die Verfolgung der Juden willkürlich. Doch 1935 verfassen Hitlers Juristen ein perfides Regelwerk: Die „Nürnberger Gesetze” verleihen der Gewalt den Anschein der Rechtmäßigkeit
  • Die Behörde der ANGST
    Um die neu errungene Macht zu sichern, gründen die Nazis im April 1933 die Geheime Staatspolizei. Ihre Beamten überwachen, verhaften und bestrafen politische Gegner - sowie all jene, die nicht in die neue „Volksgemeinschaft“ passen
  • Hofstaat in den Alpen
    Eintönige Rituale bestimmen meist das Leben auf dem „Berghof” im Berchtesgadener Land, Hitlers zweitem Regierungssitz. Doch hier fällt der Diktator auch einige seiner verhängnisvollsten Entscheidungen
  • Verführung und Gewalt
    Hitlers Deutschland ist ein Unrechtsstaat. Warum gibt es bis zuletzt keine größere Auflehnung gegen das NS-Regime?
  • Zum Vertiefen
    Buchtipps der Redaktion zum Titelthema
  • „Soll Schweden sich heraushalten oder eingreifen?“
    Mit Entsetzen beschreibt Astrid Lindgren in Stockholm 1939 erst den Beginn des Zweiten Weltkriegs - kurz darauf hält außerdem der sowjetische Angriff auf Finnland Nordeuropa in Atem
  • Ein Haus für die EWIGKEIT
    Es ist ein Monument der Liebe und der Macht: 1631 befiehlt der indische Großmogul, ein gewaltiges Grabmal für seine verstorbene Frau zu bauen - den „Taj Mahal“
  • „VERBOTE HABEN FÜR VIELE FRAUEN DEN TOD BEDEUTET”
    Nicht nur in den USA wird derzeit heftig über das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche gestritten. Ein Gespräch über die Geschichte der Abtreibung mit Professorin Eva Brinkschulte
  • Nordische Idylle
    Um 1900 erschafft der Maler Carl Larsson idyllische Familienszenen, die ihre Betrachter vom schwedischen Landleben träumen lassen. Und den Einrichtungsstil von Millionen prägen