Animania Abo

Animania-Abo

Aktuelle Themen in Animania

  • Edens Zero Der neue Manga von Fairy-Tail-Schöpfer Hiro Mashima. Wir haben ihn uns angeschaut.
  • Supernatural-Thriller Der Manga über den Demi-Human von Gamon Sakurai.
  • Making-of-Special Mit The Rising of the Shield Hero (TRotSH) hat Crunchyroll seit Januar einen absoluten Fantasy-Knaller im Simulcast-Portfolio: Warum die düster angelegte Isekai-Serie von Kinema Citrus (u. a. Made in Abyss) ähnlich kontrovers diskutiert wurde wie Goblin Slayer und was ihr sonst noch alles zur Anime-Adaption des Light-Novel-Bestsellers wissen müsst.

Porträt von Animania

Anime bezeichnet in Japan produzierte Zeichentrickfilme. Passend dazu gibt es Mangas, also japanische Comics. Sowohl Comic als auch Film haben eine internationale Fangemeinde. Seit in Europa TV-Serien, darunter Sailor Moon, Pokemon und Dragon Ball liefen, hat dieser Teil der japanischen Kultur auch hierzulande eine große Anzahl von Fans gefunden. Sie treffen sich auf sogenannten Anime- und Manga-Conventions. Um in diesem Universum der Comic-Helden den Überblick zu bewahren, gibt es die Zeitschrift AnimaniA.

Welche Inhalte bietet AnimaniA?

Seit über 25 Jahren informiert das Magazin AnimaniA über Animes und Mangas. Auf ihren 100 Seiten bildet es die multimediale Vielfalt Japans ab: Von Realfilmen und Musik über Videospiele, Romane und Artbooks bis hin zur facettenreichen asiatischen Popkultur und den wichtigsten Terminen kultureller Events rund um Anime und Manga. Reportagen, Porträts und außergewöhnliche Beiträge über Kultur, Menschen und Lifestyle in Japan ergänzen dieses besondere Heft. AnimaniA ist in Deutschland bislang einzigartig, obwohl der Trend von Jugendlichen intensiv wahrgenommen wird.

Wer sollte AnimaniA lesen?

Für Kinder und Jugendliche, die trendaffin denken und immer auf dem Laufenden sein wollen, ist dieses Magazin ein „must-have“, zumal es die Leser*innen stets auf dem neuesten Stand hält, und umfassend über Games, Sammelkarten, Filme, Comics und Produkte im Anime und Manga Bereich informiert. Die Termine der großen Conventions gehören wohl zu den wichtigsten im Terminkalender der Fans.

Das Besondere an AnimaniA

Mit dem AnimaniA-Award zeichnet Deutschlands kompetenteste Jury – nämlich die Fans – die besten Anime-, Manga-, J-Movie, J-Game und J-Music-Releases des vergangenen Kalenderjahres sowie deren Künstler*innen und Studios aus. Die Preisverleihung findet im Rahmen der feierlichen Eröffnungszeremonie der Animagic 2019 am Freitag, den 2. August statt. Das wäre dann, nur so als Tipp, ein wichtiger Eintrag im Anime-Kalender!

  • das Magazin für Anime- und Manga-Fans
  • mit den Terminen aller berühmten Conventions
  • AnimaniA ist derzeit das einzige professionelle deutschsprachige Anime-Fachmagazin.
  • AnimaniA erscheint 6 x jährlich mit einer Auflage von ca. 14.700 Exemplaren.

Der Verlag hinter AnimaniA

AnimaniA erscheint in der Animagine GmbH, deren Chefredakteur Thomas Webler ist. Die Erstausgabe der Fachzeitschrift erfolgte im Jahr 1994.

Alternativen zu AnimaniA

Die AnimaniA finden die Fans in der Kategorie Anime Zeitschriften. Die älteste und bekannteste, die wohl den Trend erst so richtig ins Rollen brachte, ist Pokemon, dicht gefolgt von der Koneko, dem Magazin für Otakus. Und dann gibt es noch die Animania mit DVD zum besonderen Vergnügen.

Animania-Abo
alle 2 Monate
8,00 CHF je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Anime bezeichnet in Japan produzierte Zeichentrickfilme. Passend dazu gibt es Mangas, also japanische Comics. Sowohl Comic als auch Film haben eine internationale Fangemeinde. Seit... Mehr lesen

Animania Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate • 8,00 CHF je Heft

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  frei Haus
Kiosk: 48,00 CHF 40,00 CHF 8,00 CHF gespart
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 48,00 CHF 40,00 CHF 8,00 CHF gespart
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

Aktuelle Themen in Animania

  • Edens Zero Der neue Manga von Fairy-Tail-Schöpfer Hiro Mashima. Wir haben ihn uns angeschaut.
  • Supernatural-Thriller Der Manga über den Demi-Human von Gamon Sakurai.
  • Making-of-Special Mit The Rising of the Shield Hero (TRotSH) hat Crunchyroll seit Januar einen absoluten Fantasy-Knaller im Simulcast-Portfolio: Warum die düster angelegte Isekai-Serie von Kinema Citrus (u. a. Made in Abyss) ähnlich kontrovers diskutiert wurde wie Goblin Slayer und was ihr sonst noch alles zur Anime-Adaption des Light-Novel-Bestsellers wissen müsst.

Porträt von Animania

Anime bezeichnet in Japan produzierte Zeichentrickfilme. Passend dazu gibt es Mangas, also japanische Comics. Sowohl Comic als auch Film haben eine internationale Fangemeinde. Seit in Europa TV-Serien, darunter Sailor Moon, Pokemon und Dragon Ball liefen, hat dieser Teil der japanischen Kultur auch hierzulande eine große Anzahl von Fans gefunden. Sie treffen sich auf sogenannten Anime- und Manga-Conventions. Um in diesem Universum der Comic-Helden den Überblick zu bewahren, gibt es die Zeitschrift AnimaniA.

Welche Inhalte bietet AnimaniA?

Seit über 25 Jahren informiert das Magazin AnimaniA über Animes und Mangas. Auf ihren 100 Seiten bildet es die multimediale Vielfalt Japans ab: Von Realfilmen und Musik über Videospiele, Romane und Artbooks bis hin zur facettenreichen asiatischen Popkultur und den wichtigsten Terminen kultureller Events rund um Anime und Manga. Reportagen, Porträts und außergewöhnliche Beiträge über Kultur, Menschen und Lifestyle in Japan ergänzen dieses besondere Heft. AnimaniA ist in Deutschland bislang einzigartig, obwohl der Trend von Jugendlichen intensiv wahrgenommen wird.

Wer sollte AnimaniA lesen?

Für Kinder und Jugendliche, die trendaffin denken und immer auf dem Laufenden sein wollen, ist dieses Magazin ein „must-have“, zumal es die Leser*innen stets auf dem neuesten Stand hält, und umfassend über Games, Sammelkarten, Filme, Comics und Produkte im Anime und Manga Bereich informiert. Die Termine der großen Conventions gehören wohl zu den wichtigsten im Terminkalender der Fans.

Das Besondere an AnimaniA

Mit dem AnimaniA-Award zeichnet Deutschlands kompetenteste Jury – nämlich die Fans – die besten Anime-, Manga-, J-Movie, J-Game und J-Music-Releases des vergangenen Kalenderjahres sowie deren Künstler*innen und Studios aus. Die Preisverleihung findet im Rahmen der feierlichen Eröffnungszeremonie der Animagic 2019 am Freitag, den 2. August statt. Das wäre dann, nur so als Tipp, ein wichtiger Eintrag im Anime-Kalender!

  • das Magazin für Anime- und Manga-Fans
  • mit den Terminen aller berühmten Conventions
  • AnimaniA ist derzeit das einzige professionelle deutschsprachige Anime-Fachmagazin.
  • AnimaniA erscheint 6 x jährlich mit einer Auflage von ca. 14.700 Exemplaren.

Der Verlag hinter AnimaniA

AnimaniA erscheint in der Animagine GmbH, deren Chefredakteur Thomas Webler ist. Die Erstausgabe der Fachzeitschrift erfolgte im Jahr 1994.

Alternativen zu AnimaniA

Die AnimaniA finden die Fans in der Kategorie Anime Zeitschriften. Die älteste und bekannteste, die wohl den Trend erst so richtig ins Rollen brachte, ist Pokemon, dicht gefolgt von der Koneko, dem Magazin für Otakus. Und dann gibt es noch die Animania mit DVD zum besonderen Vergnügen.

Kontakt

Email: info@presseshop.ch
Telefon: (071) 220 82 03

Presseshop.ch
Sondermann Dialog
Postfach 260
9430 St. Margrethen

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.