N-Zone Abo

Porträt von N-Zone

Porträt der Zeitschrift N-Zone

Wer die N-Zone betritt, hält ein Nintendo-Magazin in den Händen. Das Heft erscheint monatlich und wurde erstmals 1997 ins Leben gerufen.

Welche Inhalte bietet N-Zone?

Bei N-Zone wird der Spieltrieb der Leserinnen und Leser befriedigt. Hier dreht sich alles um die beliebten Spielkonsolen aus dem Hause Nintendo und natürlich die hierfür erscheinenden Spiele. In den meisten Ausgaben werden neue Spiele ausführlich getestet und besprochen, doch finden sich auch Hintergrundartikel sowie Artikel über neues Zubehör und Hardware. Beachtet werden in diesem Zusammenhang sowie Nintendo Switch als auch Wii U, 3DS und 2DS aber auch mobile Spiele.

Wer sollte N-Zone lesen?

Die N-Zone wendet sich an diejenigen, die sich für Nintendo-Spiele interessieren und eines der Geräte des japanischen Herstellers besitzen. Entsprechend handelt es sich um eine bevorzugt jüngere Zielgruppe. Nach Angaben des Verlags belief sich die verkaufte Auflage im Jahr 2017 auf 13.400 Exemplare.

Das Besondere an N-Zone

Besonders an N-Zone ist die Darreichungsform der Zeitschrift, die – wie bereits in den Jahren nach der Gründung – auf geklammerte Heftseiten setzt.

  • erscheint seit 1997
  • viele Spieletests
  • ausschließlich Nintendo

Der Verlag hinter N-Zone

Hinter der Zeitschrift N-Zone steht die Marquard Media International AG mit Sitz im schweizerischen Baar. Der Verlag hat sich auf den deutschsprachigen Markt spezialisiert und bringt unter anderem die Magazine Joy und Shape sowie die Videospiel-Zeitschrift Widescreen heraus.

Alternativen zu N-Zone

N-Zone gehört in die Rubrik der Konsolen Zeitschriften und teilt sich hier den Markt mit einer Fülle anderer Titel. Exemplarisch seien an dieser Stelle die M Games, Play 4 oder auch XBG Games genannt.

monatlich
5,50 CHF je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

N-Zone Abo

monatlich  |  5,50 CHF je Heft  | ­ Lieferbeginn:

  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 41,00 CHF 16,50 CHF 24,50 CHF gespart
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 98,40 CHF 60,50 CHF 37,90 CHF gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 98,40 CHF 60,50 CHF 37,90 CHF gespart

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

  • Porträt von N-Zone

    Porträt der Zeitschrift N-Zone

    Wer die N-Zone betritt, hält ein Nintendo-Magazin in den Händen. Das Heft erscheint monatlich und wurde erstmals 1997 ins Leben gerufen.

    Welche Inhalte bietet N-Zone?

    Bei N-Zone wird der Spieltrieb der Leserinnen und Leser befriedigt. Hier dreht sich alles um die beliebten Spielkonsolen aus dem Hause Nintendo und natürlich die hierfür erscheinenden Spiele. In den meisten Ausgaben werden neue Spiele ausführlich getestet und besprochen, doch finden sich auch Hintergrundartikel sowie Artikel über neues Zubehör und Hardware. Beachtet werden in diesem Zusammenhang sowie Nintendo Switch als auch Wii U, 3DS und 2DS aber auch mobile Spiele.

    Wer sollte N-Zone lesen?

    Die N-Zone wendet sich an diejenigen, die sich für Nintendo-Spiele interessieren und eines der Geräte des japanischen Herstellers besitzen. Entsprechend handelt es sich um eine bevorzugt jüngere Zielgruppe. Nach Angaben des Verlags belief sich die verkaufte Auflage im Jahr 2017 auf 13.400 Exemplare.

    Das Besondere an N-Zone

    Besonders an N-Zone ist die Darreichungsform der Zeitschrift, die – wie bereits in den Jahren nach der Gründung – auf geklammerte Heftseiten setzt.

    • erscheint seit 1997
    • viele Spieletests
    • ausschließlich Nintendo

    Der Verlag hinter N-Zone

    Hinter der Zeitschrift N-Zone steht die Marquard Media International AG mit Sitz im schweizerischen Baar. Der Verlag hat sich auf den deutschsprachigen Markt spezialisiert und bringt unter anderem die Magazine Joy und Shape sowie die Videospiel-Zeitschrift Widescreen heraus.

    Alternativen zu N-Zone

    N-Zone gehört in die Rubrik der Konsolen Zeitschriften und teilt sich hier den Markt mit einer Fülle anderer Titel. Exemplarisch seien an dieser Stelle die M Games, Play 4 oder auch XBG Games genannt.

Kontakt

Email: info@presseshop.ch
Telefon: (071) 220 82 03

Presseshop.ch
Sondermann Dialog
Postfach 260
9430 St. Margrethen

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.