BRAVO Abo

Porträt von BRAVO

Generationen von Leserinnen und Leser wurden durch die BRAVO geprägt. Deutschlands größte Jugendzeitschrift erscheint vierzehntägig und ist bereits seit 1956 auf dem Markt.

Welche Inhalte bietet BRAVO?

In den ersten Jahren wurde die BRAVO mit dem Untertitel „Die Zeitschrift für Film und Fernsehen“ verkauft. Nach und nach entwickelte sich ein Magazin, das sich insbesondere den Themen der Jugendlichen widmet. Dabei geht es sowohl um die Stars aus der Pop– und Rockmusik als auch um TV– und Kinostars und Ratgeberthemen. Besonders bekannt wurde die BRAVO durch die Rubrik „Dr.– Sommer–Team“ in der recht tabulos Fragen zur Sexualität beantwortet wurden und werden. Ebenfalls stilprägend war die Sprache der BRAVO, die bereits in den 1980er Jahren von Anglizismen geprägt war. Mittlerweile existieren neben der klassischen BRAVO eine Reihe von Titeln, die sich jeweils einem speziellen Themengebiet widmen.

Wer sollte BRAVO lesen?

Zielgruppe der BRAVO sind Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren. Die Zeitschrift sieht sich selbst als „Social Magazine“ und wird zu 57 Prozent von Mädchen gelesen. Die verkaufte Auflage lag lange Jahre jenseits der Millionengrenze und erreichte Anfang 2016 etwas mehr als 154.000 Exemplare.

Das Besondere an BRAVO

Die Besonderheiten der BRAVO resultieren aus ihrer großen Bekanntheit. So wird regelmäßig der begehrte „Bravo Otto“ als Medienpreis verliehen und Musik in Form der „Bravo Hits“ auf CD zusammengestellt.

  • erscheint seit 1956
  • prägend für Generationen von Jugendlichen
  • großer Ratgeberteil

Der Verlag hinter BRAVO

Die Zeitschrift BRAVO erscheint seit 1968 bei Bauer Media, was naturgemäß auch für Ableger wie die BRAVO Girl gilt. Ebenfalls unter den vielen bekannten Bauer–Titeln befinden sich die TV Movie sowie die Fernsehwoche.

Alternativen zu BRAVO

Die BRAVO ist und bleibt der Klassiker unter den Kinder & Jugend Zeitschriften. In der Schweiz existiert mit der 4 Teens eine interessante Alternative und natürlich eignen sich auch die Popcorn oder das Starmagazin Glamour.

vierzehntäglich
3,90 CHF je Heft
Lieferbeginn

Lieferland
Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

BRAVO Abo

vierzehntäglich  |  3,90 CHF je Heft  | ­ Lieferbeginn:

  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 21,00 CHF 11,70 CHF 9,30 CHF gespart
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 109,20 CHF 76,05 CHF 33,15 CHF gespart
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 109,20 CHF 93,60 CHF 15,60 CHF gespart

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

  • Porträt von BRAVO

    Generationen von Leserinnen und Leser wurden durch die BRAVO geprägt. Deutschlands größte Jugendzeitschrift erscheint vierzehntägig und ist bereits seit 1956 auf dem Markt.

    Welche Inhalte bietet BRAVO?

    In den ersten Jahren wurde die BRAVO mit dem Untertitel „Die Zeitschrift für Film und Fernsehen“ verkauft. Nach und nach entwickelte sich ein Magazin, das sich insbesondere den Themen der Jugendlichen widmet. Dabei geht es sowohl um die Stars aus der Pop– und Rockmusik als auch um TV– und Kinostars und Ratgeberthemen. Besonders bekannt wurde die BRAVO durch die Rubrik „Dr.– Sommer–Team“ in der recht tabulos Fragen zur Sexualität beantwortet wurden und werden. Ebenfalls stilprägend war die Sprache der BRAVO, die bereits in den 1980er Jahren von Anglizismen geprägt war. Mittlerweile existieren neben der klassischen BRAVO eine Reihe von Titeln, die sich jeweils einem speziellen Themengebiet widmen.

    Wer sollte BRAVO lesen?

    Zielgruppe der BRAVO sind Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren. Die Zeitschrift sieht sich selbst als „Social Magazine“ und wird zu 57 Prozent von Mädchen gelesen. Die verkaufte Auflage lag lange Jahre jenseits der Millionengrenze und erreichte Anfang 2016 etwas mehr als 154.000 Exemplare.

    Das Besondere an BRAVO

    Die Besonderheiten der BRAVO resultieren aus ihrer großen Bekanntheit. So wird regelmäßig der begehrte „Bravo Otto“ als Medienpreis verliehen und Musik in Form der „Bravo Hits“ auf CD zusammengestellt.

    • erscheint seit 1956
    • prägend für Generationen von Jugendlichen
    • großer Ratgeberteil

    Der Verlag hinter BRAVO

    Die Zeitschrift BRAVO erscheint seit 1968 bei Bauer Media, was naturgemäß auch für Ableger wie die BRAVO Girl gilt. Ebenfalls unter den vielen bekannten Bauer–Titeln befinden sich die TV Movie sowie die Fernsehwoche.

    Alternativen zu BRAVO

    Die BRAVO ist und bleibt der Klassiker unter den Kinder & Jugend Zeitschriften. In der Schweiz existiert mit der 4 Teens eine interessante Alternative und natürlich eignen sich auch die Popcorn oder das Starmagazin Glamour.

BRAVO Sport
46) 46) 46) 46) 46)
Zum Angebot
Mia and me
28) 28) 28) 28) 28)
Zum Angebot
Mädchen
34) 34) 34) 34) 34)
Zum Angebot
Dein SPIEGEL
34) 34) 34) 34) 34)
Zum Angebot
SFT ohne DVD
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
LEGO Ninjago
13) 13) 13) 13) 13)
Zum Angebot
Prinzessin Lillifee Bastelzauber
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Spider-Man
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Dinosaurier
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseshop.ch
Telefon: (071) 220 82 03

Presseshop.ch
Sondermann Dialog
Postfach 260
9430 St. Margrethen

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.