• 2.800
    Magazine
  • Aktuelle
    Ausgabe
  • Frei Haus
    Inland
  • Täglich kündigen
    Täglich wechseln
  • Geld zurück
    Garantie!
Trusted Shop

So isst Italien Abo

alle 2 Monate    8,00 CHF je Heft
Lieferbeginn:

So isst Italien – der Titel dieser Zeitschrift gleicht einem Statement. Mit Schwerpunkt auf „Bella Italia“ werden Rezepte aber auch Trends und Anregungen präsentiert. Die So isst Italien erscheint seit 2009 zweimonatlich.

Welche Inhalte bietet So isst Italien?

Gemäß der Namensgebung widmet sich So isst Italien der grenzenlosen Kreativität der italienischen Küche. Neben jeder Menge Rezepten zum Selberkochen wird auch über alte Traditionen, jahreszeitliche Gebräuche oder die neuesten Trends berichtet. Die meisten Anleitungen gehen dabei Schritt für Schritt vor und lassen sich entsprechend leicht in die Praxis umsetzen. Abgerundet werden die redaktionellen Inhalte von Tipps zur italienischen Esskultur und Hinweise auf praktische und dekorative Accessoires.

Wer sollte So isst Italien lesen?

So isst Italien wendet sich an kulinarisch interessierte Personen mit mediterranem Schwerpunkt. Die verkaufte Auflage liegt bei 31.000 Exemplaren, die Leserschaft ist zu 83 Prozent weiblich und meist unter 55 Jahre alt. Ebenfalls signifikant ist ein hohes Haushaltseinkommen. Statistiken fördern zudem zutage, dass die Leserinnen zu 73 Prozent mindestens einmal im Jahr nach Italien reisen.

Das Besondere an So isst Italien

Besonders an der So isst Italien ist die Mischung aus Tradition und Trend. Dazu beschränkt sich das Magazin nicht allein auf Kochrezepte, sondern ordnet Tischkultur in einen größeren Kontext ein.

  • seit 2009 auf dem Markt
  • Kochrezepte aber auch Tischkultur
  • widmet sich ausschließlich der italienischen Küche

Der Verlag hinter der So isst Italien

Hinter der Zeitschrift So isst Italien steckt der falkemedia GmbH & Co. KG mit Sitz in Kiel. Unter dem Motto „Medien mit Leidenschaft“ werden auch in anderen Themenbereichen lesenswerte Magazine herausgegeben. Beispiele sind die Computerzeitschrift Mac Life oder das Magazin Beat für Musikproduzenten. Thematisch verwandt ist dann eher die Landgenuss.

Alternativen zu So isst Italien

Der Kosmos der So isst Italien ist vor allem der Süden Europas bzw. das Land in Stiefelform. Fleischesser erfreuen sich hingegen an der Beef, während die Salon und die Effilee erlesene Gastlichkeit zelebrieren.

Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

So isst Italien Abo

4,57 aus 7 Bewertungen 4,57 aus 7 Bewertungen 4,57 aus 7 Bewertungen 4,57 aus 7 Bewertungen 4,57 aus 7 Bewertungen
alle 2 Monate  |  8,00 CHF je Heft  | ­ Lieferbeginn:

Geschenk-Abo

6 Ausgaben (dav. 1 gratis)
+ Gratis Urkunde
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 48,00 CHF 40,00 CHF 8,00 CHF gespart

Jahresabo

7 Ausgaben (dav. 1 gratis)
  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 56,00 CHF 48,00 CHF 8,00 CHF gespart
  • Porträt von So isst Italien

    So isst Italien – der Titel dieser Zeitschrift gleicht einem Statement. Mit Schwerpunkt auf „Bella Italia“ werden Rezepte aber auch Trends und Anregungen präsentiert. Die So isst Italien erscheint seit 2009 zweimonatlich.

    Welche Inhalte bietet So isst Italien?

    Gemäß der Namensgebung widmet sich So isst Italien der grenzenlosen Kreativität der italienischen Küche. Neben jeder Menge Rezepten zum Selberkochen wird auch über alte Traditionen, jahreszeitliche Gebräuche oder die neuesten Trends berichtet. Die meisten Anleitungen gehen dabei Schritt für Schritt vor und lassen sich entsprechend leicht in die Praxis umsetzen. Abgerundet werden die redaktionellen Inhalte von Tipps zur italienischen Esskultur und Hinweise auf praktische und dekorative Accessoires.

    Wer sollte So isst Italien lesen?

    So isst Italien wendet sich an kulinarisch interessierte Personen mit mediterranem Schwerpunkt. Die verkaufte Auflage liegt bei 31.000 Exemplaren, die Leserschaft ist zu 83 Prozent weiblich und meist unter 55 Jahre alt. Ebenfalls signifikant ist ein hohes Haushaltseinkommen. Statistiken fördern zudem zutage, dass die Leserinnen zu 73 Prozent mindestens einmal im Jahr nach Italien reisen.

    Das Besondere an So isst Italien

    Besonders an der So isst Italien ist die Mischung aus Tradition und Trend. Dazu beschränkt sich das Magazin nicht allein auf Kochrezepte, sondern ordnet Tischkultur in einen größeren Kontext ein.

    • seit 2009 auf dem Markt
    • Kochrezepte aber auch Tischkultur
    • widmet sich ausschließlich der italienischen Küche

    Der Verlag hinter der So isst Italien

    Hinter der Zeitschrift So isst Italien steckt der falkemedia GmbH & Co. KG mit Sitz in Kiel. Unter dem Motto „Medien mit Leidenschaft“ werden auch in anderen Themenbereichen lesenswerte Magazine herausgegeben. Beispiele sind die Computerzeitschrift Mac Life oder das Magazin Beat für Musikproduzenten. Thematisch verwandt ist dann eher die Landgenuss.

    Alternativen zu So isst Italien

    Der Kosmos der So isst Italien ist vor allem der Süden Europas bzw. das Land in Stiefelform. Fleischesser erfreuen sich hingegen an der Beef, während die Salon und die Effilee erlesene Gastlichkeit zelebrieren.

Marmite-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Effilee-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
SALON-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Food-und-Travel-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Landgenuss-Abo
6) 6) 6) 6) 6)
Zum Angebot
beef-Abo
17) 17) 17) 17) 17)
Zum Angebot
LA-CUCINA-ITALIANA-Abo
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Lust-auf-Genuss-Abo
16) 16) 16) 16) 16)
Zum Angebot
Sweet-Paul-Abo
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
Meine-gute-Landkueche-Abo
10) 10) 10) 10) 10)
Zum Angebot