• 2.800
    Magazine
  • Aktuelle
    Ausgabe
  • Frei Haus
    Inland
  • Täglich kündigen
    Täglich wechseln
  • Geld zurück
    Garantie!
Trusted Shop
monatlich    8,50 CHF je Heft
Lieferbeginn:

Die Burda Style ist einer der Klassiker unter den Nähzeitschriften. Das Magazin erscheint einmal im Monat und wird in 17 Sprachen übersetzt und in mehr als 100 Ländern angeboten. Bei Burda Style handelt es sich um den Nachfolger der Burda Moden, die 1950 von Aenne Burda ins Leben gerufen wurde.

Welche Inhalte bietet Burda Style?

Die Burda Style ist ein Modemagazin, bei dem vor allem die „Durchschnittfrau“ im Vordergrund steht. Entsprechend widmet sich die Redaktion nicht der Haute Couture, sondern präsentiert Kleidung, die auch im Alltag eine gute Figur macht. Darüber hinaus finden sich in jeder Ausgabe eine Vielzahl an Schnittmustern und Anleitungen, sodass sich die einzelnen Stücke problemlos selber nähen lassen. Im Mittelpunkt steht dabei Damenbekleidung wobei immer auch Stücke für Kinder oder für Männer vorkommen.

Wer sollte Burda Style lesen?

Die Zielgruppe der Burda Style ist zu mehr als 99 Prozent weiblich, wobei die Altersgruppe 50plus mit einem Anteil von mehr als 63 Prozent die Mehrheit bildet. Statistiken weisen zudem aus, dass 44,2 Prozent der Leserinnen über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 3000 Euro verfügen. Die verkaufte Auflage beläuft sich auf etwas mehr als 116.000 Exemplare (Stand: Anfang 2016).

Das Besondere an Burda Style

Besonders an Burda Style ist beispielsweise, dass es sich um das erste Magazin seiner Art handelte oder auch, dass es sowohl in der damaligen Sowjetunion (1987) als auch in der Volksrepublik China (1994) die erste westliche Zeitschrift auf dem Markt war.

  • erscheint seit 1950
  • alltagstaugliche Mode
  • Schwerpunkt auf Damenbekleidung

Der Verlag hinter Burda Style

Hubert Burda Media ist der namensgebende Verlag für die Zeitschrift Burda Style. Das Magazin befindet sich damit in guter Gesellschaft mit so bekannten Titeln wie der Bunte, dem Focus oder auch der Programmzeitschrift TV Today.

Alternativen zu Burda Style

Die Burda Style ist eine klassische Handarbeits–Zeitschrift und ist entsprechend in einem Atemzug mit Titeln wie der Ottobre Woman, der Sarah oder auch Europas größtem Strickjournal, der Sabrina zu nennen.

Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

Burda Style Abo

4,70 aus 20 Bewertungen 4,70 aus 20 Bewertungen 4,70 aus 20 Bewertungen 4,70 aus 20 Bewertungen 4,70 aus 20 Bewertungen
monatlich  |  8,50 CHF je Heft  | ­ Lieferbeginn:

Mini-Abo

5 Ausgaben (dav. 2 gratis)
  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 50,00 CHF 25,50 CHF
24,50 CHF gespart

Geschenk-Abo

12 Ausgaben (dav. 1 gratis)
+ Gratis Urkunde
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 120,00 CHF 93,50 CHF
26,50 CHF gespart

Jahresabo

14 Ausgaben (dav. 2 gratis)
  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 140,00 CHF 102,00 CHF
38,00 CHF gespart
  • Porträt von Burda Style

    Die Burda Style ist einer der Klassiker unter den Nähzeitschriften. Das Magazin erscheint einmal im Monat und wird in 17 Sprachen übersetzt und in mehr als 100 Ländern angeboten. Bei Burda Style handelt es sich um den Nachfolger der Burda Moden, die 1950 von Aenne Burda ins Leben gerufen wurde.

    Welche Inhalte bietet Burda Style?

    Die Burda Style ist ein Modemagazin, bei dem vor allem die „Durchschnittfrau“ im Vordergrund steht. Entsprechend widmet sich die Redaktion nicht der Haute Couture, sondern präsentiert Kleidung, die auch im Alltag eine gute Figur macht. Darüber hinaus finden sich in jeder Ausgabe eine Vielzahl an Schnittmustern und Anleitungen, sodass sich die einzelnen Stücke problemlos selber nähen lassen. Im Mittelpunkt steht dabei Damenbekleidung wobei immer auch Stücke für Kinder oder für Männer vorkommen.

    Wer sollte Burda Style lesen?

    Die Zielgruppe der Burda Style ist zu mehr als 99 Prozent weiblich, wobei die Altersgruppe 50plus mit einem Anteil von mehr als 63 Prozent die Mehrheit bildet. Statistiken weisen zudem aus, dass 44,2 Prozent der Leserinnen über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 3000 Euro verfügen. Die verkaufte Auflage beläuft sich auf etwas mehr als 116.000 Exemplare (Stand: Anfang 2016).

    Das Besondere an Burda Style

    Besonders an Burda Style ist beispielsweise, dass es sich um das erste Magazin seiner Art handelte oder auch, dass es sowohl in der damaligen Sowjetunion (1987) als auch in der Volksrepublik China (1994) die erste westliche Zeitschrift auf dem Markt war.

    • erscheint seit 1950
    • alltagstaugliche Mode
    • Schwerpunkt auf Damenbekleidung

    Der Verlag hinter Burda Style

    Hubert Burda Media ist der namensgebende Verlag für die Zeitschrift Burda Style. Das Magazin befindet sich damit in guter Gesellschaft mit so bekannten Titeln wie der Bunte, dem Focus oder auch der Programmzeitschrift TV Today.

    Alternativen zu Burda Style

    Die Burda Style ist eine klassische Handarbeits–Zeitschrift und ist entsprechend in einem Atemzug mit Titeln wie der Ottobre Woman, der Sarah oder auch Europas größtem Strickjournal, der Sabrina zu nennen.

Flow-Abo
65) 65) 65) 65) 65)
Zum Angebot
donna-Abo
25) 25) 25) 25) 25)
Zum Angebot
Barbara-Abo
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
eltern-Abo
10) 10) 10) 10) 10)
Zum Angebot
Vogue-Frankreich-Abo
3) 3) 3) 3) 3)
Zum Angebot
Diva-AT-Abo
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Handmade-Kultur-Magazin-Abo
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Elle-Italien-Abo
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Instyle-Abo
17) 17) 17) 17) 17)
Zum Angebot
Vogue-Italien-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot