GOLDENE BILD der FRAU 2024: Funke ehrt zum 17. Mal Frauen für soziales Engagement

0

Die GOLDENE BILD der FRAU ist eine jährliche Auszeichnung, die von der FUNKE Mediengruppe verliehen wird. Sie ehrt Frauen, die sich durch außergewöhnliches soziales Engagement auszeichnen. Seit 2006 werden Frauen gewürdigt, die gesellschaftliche Herausforderungen erkannt haben und durch ihre Projekte, Vereine oder Sozialunternehmen aktiv zur Lösung beitragen.

Die Preisträgerinnen 2024

  • Mitra Kassai (51): Mit ihrer Initiative “Oll Inklusiv” holt sie Seniorinnen und Senioren aus der Einsamkeit und schenkt ihnen Lebensfreude durch kulturelle Veranstaltungen und digitale Vernetzung.
  • Anna-Lena von Hodenberg (41): Sie unterstützt mit “HateAid” Opfer von digitaler Gewalt und setzt sich für Menschenrechte im Internet ein, indem sie Betroffene berät und rechtlich unterstützt.
  • Heike Rath (55): Ihr Verein “Lichtstrahl Uganda e.V.” hilft in Ostafrika mit Gesundheitsversorgung und Bildungsangeboten, wobei jährlich tausende Menschen erreicht werden.
  • Hilly Skoric (31): Nach einer kriminellen Vergangenheit nutzt sie ihre Erfahrungen, um Jugendliche durch ihren Verein “Hilf-Reich e.V.” aus schwierigen Lagen zu helfen und sie auf den richtigen Weg zu bringen.
  • Elena Lierck (43): Mit “NichtGenesenKids e.V.” kämpft sie für Kinder mit Long Covid und ME/CFS, bietet Unterstützung und setzt sich für mehr Forschung und Aufklärung ein.

Gala-Veranstaltung

Die Preisverleihung findet am 20. November im Stage Theater Neue Flora in Hamburg statt. TV-Star Kai Pflaume moderiert die Veranstaltung, bei der Bundesfamilienministerin Lisa Paus das Engagement der Frauen würdigt. Jede Preisträgerin erhält ein Fördergeld von 15.000 Euro, und bis zur Gala können Leserinnen und Leser online oder telefonisch über den Publikumspreis abstimmen, der zusätzlich mit 30.000 Euro dotiert ist.

Die GOLDENE BILD der FRAU ist eine wichtige Plattform, um Frauen zu ehren, die durch ihr soziales Engagement einen bedeutenden Beitrag zur Gesellschaft leisten. Die diesjährigen Preisträgerinnen zeigen eindrucksvoll, wie vielfältig und wirkungsvoll soziales Engagement sein kann.

Mehr Informationen zu den Preisträgerinnen und dem Event finden Sie auf den Webseiten der FUNKE Mediengruppe unter GOLDENE BILD der FRAU.

Kommentare sind geschlossen.