OZ ist ein Verlag für Zeitschriften zumeist weiblicher Zielgruppe und parallel eine Druckerei, mit Sitz in Rheinfelden (Baden), kurz vor der Grenze zur Schweiz. Der Verlag bringt ständig neue Titel heraus oder kauft sie anderen Verlagen ab (wie Madame, Mädchen, Jolie).

Geschichte

Hanspeter Medweth (1931–2015) gründete die Firma in 1966, zusammen mit seiner Frau Erika. 1968 gründete er die Akzidenzdruckerei OZ Druck. Ab 1976 kam als zweites Standbein ein Verlag hinzu, der unter Federführung von Erika Medweth Bastel- und Handarbeits-Zeitschriften verlegt.
Ab 1998 übernehmen die beiden Söhne des Unternehmensgründers, Christian und Michael Medweth, die Geschäftsführung. Christian Medweth leitet den Verlag, Michael Medweth die Druckerei.

In den letzten beiden Jahrzehnten hat der Verlag kräftig gekauft oder kooperiert:

  • 2000 übernahm die Verlagssparte des Velber Verlag.
  • 2001 wird in Kooperation mit der Verlagsgruppe Weltbild die Zeitschrift Living & More lanciert.
  • Jahr 2003 werden in ein Joint Venture mit dem Axel Springer Verlag die Zeitschrift Familie&Co, Baby&Co, Spielen und Lernen eingebracht.
  • 2009 kauft OZ den Bastelverlag Christophorus vom Kreuz-Verlag der Verlagsgruppe Herder.
  • 2009 übernimmt der OZ Verlag von Axel Springer AG die Frauen- und Jugendmagazine PopcornJolie und Mädchen
  • In 2013 kauft der Verlag die Zeitschrift Madame

Die Zeitschriften

Basteln:

Lena Wohnen und DekorierenMein-Deko- und BastelspaßBasteln mit Kindern,  Meine BastelweltPapierideen filigranMade in Paper

Malen & Zeichnen:

Mein Kreativ-Atelier

Handarbeiten:

Accessoires, AnnaBaby MaschenmodeDekoratives HäkelnDie Kleine Diana HäkellustFashion StyleHäkeltrendsLenas PatchworkMeine NähmodeMollie MakesSabrina, Sabrina Woman, Sabrina NähenSandraStricktrendsThe KnitterVerena Stricken

Kochen & Backen:

Backen leicht gemachtKüchenklassiker

Teilen.