Handlettering Abo

Handlettering-Abo

Porträt von Handlettering

Feines Papier, phantasievolle Schriftgestaltung und die Poesie des geschriebenen Wortes. Das ist Handlettering. Der Zauber des Handletterings begeistert als moderner Nachfahre der klassischen Kalligraphie mittlerweile Menschen rund um den Globus und lässt sie die Schönheit der eigenen Handschrift auf ganz neue und kreative Weise wiederentdecken. Hunderttausend Follower allein auf Instagram sprechen nicht nur für das stetige Wachstum dieses DIY-Trends, sondern wecken auch hierzulande mehr und mehr das Interesse kreativer Köpfe.

Welche Inhalte bietet Handlettering?

Als erstes deutsches Magazin zum Thema Handlettering und Modern Calligraphy auf dem deutschen Markt setzt Handlettering nun erstmals an dieser Begeisterung an und verbindet hilfreiches Grundlagenwissen mit kreativen, auch für Anfänger leicht umsetzbaren DIY-Ideen. In diesem Heft zeigen Kursleiter und Lettering-Künstler die ganze Vielfalt dieses Hobbys mit Modellen und Anleitungen, mit allem Wissenswerten für Einsteiger, die in präzisen Schrittanleitungen für den Umgang mit Fineliner, Brushup, Farbstiften und Aquarellpinsel geschult werden und weiterführenden Lettering-Techniken, Ateliertipps und Designs zur künstlerisch-dekorativen Ausgestaltung für Fortgeschrittene: vom Jugendstil bis zur plakativen Schriftgestaltung und schließlich zur Kalligraphie: so entsteht ein traditionelles Schriftbild. Detailverliebte Vorlagen, durchdachte Übungsblätter und Materialtipps ergänzen das Konzept um Handlettering.

Wer sollte Handlettering lesen?

Menschen, die ihre Kreativität ausleben wollen, finden in diesem Hobby - und somit auch in diesem Heft – eine Möglichkeit, ihrem eigenen ästhetischen und auch inhaltlichen Anspruch nachzukommen. Handgeschrieben Briefe, vor der Erfindung der Schreibmaschine die alternativlose und beste Art der schriftlichen Kommunikation, sind rar geworden. E-Mails sind praktisch, schnell und nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. „Sinnlich“ oder „schön“ sind sie nicht. Und bevor uns dieses rasende Tempo überholt, zieht ein neuer Trend die Handbremse: Handlettering.

Das Besondere an Handlettering

Diese alte und doch neue Kunst der schönen Buchstaben, die Beschäftigung mit unterschiedlichen Materialien und Techniken wird zu einem Pol der Ruhe und Gelassenheit. Rasch mal eben ein Schriftbild mit eigener Hand zu gestalten, Farben und Papier auszuwählen und malerische oder ornamentale Designs, die man fertigt und dabei an einen ganz bestimmten Menschen denkt, dem man den Brief, das Gedicht, die Karte schicken möchte, braucht Zeit. Diese Entschleunigung ist es vermutlich, die so viele Menschen an Handlettering begeistert.

  • das aktuelle Top-Trendthema im Bereich der Kreativität
  • das neue Magazin aus dem Atelier von Freude am Zeichnen
  • Handlettering erscheint 4 x jährlich

Der Verlag hinter Handlettering

KIM ist ein innovativer, unabhängiger und von Künstlern geführter Verlag mit den beiden Themenschwerpunkten Hobbykunst sowie Publikationen für Kinder. Gegründet im Jahr 2002 von der akademischen Künstlerin und Illustratorin Hanne Türk und dem Kinderbuchautor Norbert Landa, publizierte der Verlag zunächst Zeitschriften, Musik und Apps für Familien und Kinder. Der Verlagsname KIM (für Kindermedien) blieb bestehen, das Programm erweiterte sich laufend um Magazine, Bücher und Videos zu Kreativ- und künstlerischen Themen. Dazu gehören Titel wie „Freude an Floristik“ und „Freude am Basteln“,„Freude am Zeichnen“ und eine Reihe von Sonderheften. Die von KIM produzierten Buchtitel für Kreative und für Kinder erscheinen vor allem beim Verlagspartner Oberstebrink. Die Federführung durch die Inhaber garantiert die Qualität und den hohen künstlerischen Anspruch der Publikationen. Die Inhalte entstehen in der Zusammenarbeit von Künstlern, Redakteuren, Grafikern und Programmierern. Vieles davon resultiert aus der intensiven Kommunikation mit den Lesern.

Alternativen zu Handlettering

Handlettering fällt in die Kategorie der Zeitschriften für Malen und Schreiben. Wer schon immer gerne zeichnen wollte, aber es dann doch immer aufschiebt, der findet Freude in der gleichnamigen Zeitschrift Freude am Zeichnen. Ähnlich präsentiert sich die Lust am Zeichnen. Und wer sein schriftstellerisches Potential entdecken will, der findet in der Federwelt einen Leitfaden des Schreibens und Publizierens.

Handlettering-Abo
alle 2 Monate
7,17 CHF je Heft
Ausgabe vom

Lieferland

Handlettering Abo

Auf die Merkliste
erscheint alle 2 Monate • 7,17 CHF je Heft

Ausgabe vom:
Versand:  
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 54,00 CHF 43,00 CHF 11,00 CHF gespart
In den Warenkorb
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 54,00 CHF 43,00 CHF 11,00 CHF gespart
In den Warenkorb

Alle Preise inkl. 7% Mehrwertsteuer

  • Porträt von Handlettering

    Feines Papier, phantasievolle Schriftgestaltung und die Poesie des geschriebenen Wortes. Das ist Handlettering. Der Zauber des Handletterings begeistert als moderner Nachfahre der klassischen Kalligraphie mittlerweile Menschen rund um den Globus und lässt sie die Schönheit der eigenen Handschrift auf ganz neue und kreative Weise wiederentdecken. Hunderttausend Follower allein auf Instagram sprechen nicht nur für das stetige Wachstum dieses DIY-Trends, sondern wecken auch hierzulande mehr und mehr das Interesse kreativer Köpfe.

    Welche Inhalte bietet Handlettering?

    Als erstes deutsches Magazin zum Thema Handlettering und Modern Calligraphy auf dem deutschen Markt setzt Handlettering nun erstmals an dieser Begeisterung an und verbindet hilfreiches Grundlagenwissen mit kreativen, auch für Anfänger leicht umsetzbaren DIY-Ideen. In diesem Heft zeigen Kursleiter und Lettering-Künstler die ganze Vielfalt dieses Hobbys mit Modellen und Anleitungen, mit allem Wissenswerten für Einsteiger, die in präzisen Schrittanleitungen für den Umgang mit Fineliner, Brushup, Farbstiften und Aquarellpinsel geschult werden und weiterführenden Lettering-Techniken, Ateliertipps und Designs zur künstlerisch-dekorativen Ausgestaltung für Fortgeschrittene: vom Jugendstil bis zur plakativen Schriftgestaltung und schließlich zur Kalligraphie: so entsteht ein traditionelles Schriftbild. Detailverliebte Vorlagen, durchdachte Übungsblätter und Materialtipps ergänzen das Konzept um Handlettering.

    Wer sollte Handlettering lesen?

    Menschen, die ihre Kreativität ausleben wollen, finden in diesem Hobby - und somit auch in diesem Heft – eine Möglichkeit, ihrem eigenen ästhetischen und auch inhaltlichen Anspruch nachzukommen. Handgeschrieben Briefe, vor der Erfindung der Schreibmaschine die alternativlose und beste Art der schriftlichen Kommunikation, sind rar geworden. E-Mails sind praktisch, schnell und nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. „Sinnlich“ oder „schön“ sind sie nicht. Und bevor uns dieses rasende Tempo überholt, zieht ein neuer Trend die Handbremse: Handlettering.

    Das Besondere an Handlettering

    Diese alte und doch neue Kunst der schönen Buchstaben, die Beschäftigung mit unterschiedlichen Materialien und Techniken wird zu einem Pol der Ruhe und Gelassenheit. Rasch mal eben ein Schriftbild mit eigener Hand zu gestalten, Farben und Papier auszuwählen und malerische oder ornamentale Designs, die man fertigt und dabei an einen ganz bestimmten Menschen denkt, dem man den Brief, das Gedicht, die Karte schicken möchte, braucht Zeit. Diese Entschleunigung ist es vermutlich, die so viele Menschen an Handlettering begeistert.

    • das aktuelle Top-Trendthema im Bereich der Kreativität
    • das neue Magazin aus dem Atelier von Freude am Zeichnen
    • Handlettering erscheint 4 x jährlich

    Der Verlag hinter Handlettering

    KIM ist ein innovativer, unabhängiger und von Künstlern geführter Verlag mit den beiden Themenschwerpunkten Hobbykunst sowie Publikationen für Kinder. Gegründet im Jahr 2002 von der akademischen Künstlerin und Illustratorin Hanne Türk und dem Kinderbuchautor Norbert Landa, publizierte der Verlag zunächst Zeitschriften, Musik und Apps für Familien und Kinder. Der Verlagsname KIM (für Kindermedien) blieb bestehen, das Programm erweiterte sich laufend um Magazine, Bücher und Videos zu Kreativ- und künstlerischen Themen. Dazu gehören Titel wie „Freude an Floristik“ und „Freude am Basteln“,„Freude am Zeichnen“ und eine Reihe von Sonderheften. Die von KIM produzierten Buchtitel für Kreative und für Kinder erscheinen vor allem beim Verlagspartner Oberstebrink. Die Federführung durch die Inhaber garantiert die Qualität und den hohen künstlerischen Anspruch der Publikationen. Die Inhalte entstehen in der Zusammenarbeit von Künstlern, Redakteuren, Grafikern und Programmierern. Vieles davon resultiert aus der intensiven Kommunikation mit den Lesern.

    Alternativen zu Handlettering

    Handlettering fällt in die Kategorie der Zeitschriften für Malen und Schreiben. Wer schon immer gerne zeichnen wollte, aber es dann doch immer aufschiebt, der findet Freude in der gleichnamigen Zeitschrift Freude am Zeichnen. Ähnlich präsentiert sich die Lust am Zeichnen. Und wer sein schriftstellerisches Potential entdecken will, der findet in der Federwelt einen Leitfaden des Schreibens und Publizierens.

Kontakt

Email: info@presseshop.ch
Telefon: (071) 220 82 03

Presseshop.ch
Sondermann Dialog
Postfach 260
9430 St. Margrethen

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseshop finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.