• 2.800
    Magazine
  • Aktuelle
    Ausgabe
  • Frei Haus
    Inland
  • Täglich kündigen
    Täglich wechseln
  • Geld zurück
    Garantie!
Trusted Shop

Prinzessin Lillifee Abo

13 x pro Jahr    6,20 CHF je Heft
Lieferbeginn:

Am Anfang standen die Kinderbücher der Autorin Monika Finsterbusch. Mittlerweile erscheint Prinzessin Lillifee in diversen Adaptionen und ist seit 2006 auch als monatliche erscheinende Zeitschrift zu haben.

Welche Inhalte bietet Prinzessin Lillifee?

Fans von Prinzessin Lillifee sehen die Welt im wahrsten Sinne des Wortes durch eine rosarote Brille. Hintergrund ist dabei, dass es sich um eine kleine Blumenfee handelt, die im Zauberland Rosarien lebt. Die Zeitschrift umfasst 36 Seiten und greift die Thematiken aus den Büchern und deren Charaktere auf. Neben Geschichten aus dem Lillifee–Universum werden Bastelanregungen gegeben und auch Rätsel dürfen nicht fehlen. Darüber hinaus enthält jede Augabe der Prinzessin Lillifee Malvorlagen, einfache Rezepte und Wissenswertes aus der Natur.

Wer sollte Prinzessin Lillifee lesen?

Die Zielgruppe der Prinzessin Lillifee ist klar definiert. Im Fokus stehen Mädchen im Alter zwischen vier und 13 Jahren, die einen Anteil von 98 Prozent einnehmen. In seinem Segment ist das Magazin deutschlandweit die Nummer eins auf dem Markt. Verkauft werden knapp 86.000 Exemplare pro Ausgabe (Stand 2015). Darüber hinaus lesen 78 Prozent der Eltern gerne mit.

Das Besondere an Prinzessin Lillifee

Die Besonderheit der Prinzessin Lillifee ist die Adaption der Themen aus den gleichnamigen Büchern und die Erweiterung um Rätsel, Malvorlagen und vieles mehr.

  • erscheint seit 2006
  • greift die gleichnamige Kinderbuchreihe auf
  • vielseitige Inhalte

Der Verlag hinter Prinzessin Lillifee

Die Prinzessin Lillifee erscheint bei der Blue Ocean Entertainment AG, die sich in kurzer Zeit zu einem der „Big Player“ auf dem Feld der Kinder– und Jugendzeitschriften gemausert hat. Weitere Erfolgstitel sind die Bayala, Drei Fragezeichen Kids oder auch das Magazin Löwenzahn.

Alternativen zu Prinzessin Lillifee

Besonders Mädchen lieben die Prinzessin Lillifee, könnten sich aber durchaus auch für die Zeitschriften Bayala und Benni interessieren. Kleine Pferdenärrinen greifen zudem gerne zur Lissy.

Erst lesen, dann zahlen
Andere Lieferadresse

Prinzessin Lillifee Abo

4,80 aus 15 Bewertungen 4,80 aus 15 Bewertungen 4,80 aus 15 Bewertungen 4,80 aus 15 Bewertungen 4,80 aus 15 Bewertungen
13 x pro Jahr  |  6,20 CHF je Heft  | ­ Lieferbeginn:

Mini-Abo

5 Ausgaben (dav. 2 gratis)
  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 31,00 CHF 18,60 CHF
12,40 CHF gespart

Geschenk-Abo

13 Ausgaben (dav. 1 gratis)
+ Gratis Urkunde
  •  endet automatisch
  •  frei Haus
Kiosk: 80,60 CHF 74,40 CHF
6,20 CHF gespart

Jahresabo

15 Ausgaben (dav. 2 gratis)
  •  täglich kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 93,00 CHF 80,60 CHF
12,40 CHF gespart
  • Porträt von Prinzessin Lillifee

    Am Anfang standen die Kinderbücher der Autorin Monika Finsterbusch. Mittlerweile erscheint Prinzessin Lillifee in diversen Adaptionen und ist seit 2006 auch als monatliche erscheinende Zeitschrift zu haben.

    Welche Inhalte bietet Prinzessin Lillifee?

    Fans von Prinzessin Lillifee sehen die Welt im wahrsten Sinne des Wortes durch eine rosarote Brille. Hintergrund ist dabei, dass es sich um eine kleine Blumenfee handelt, die im Zauberland Rosarien lebt. Die Zeitschrift umfasst 36 Seiten und greift die Thematiken aus den Büchern und deren Charaktere auf. Neben Geschichten aus dem Lillifee–Universum werden Bastelanregungen gegeben und auch Rätsel dürfen nicht fehlen. Darüber hinaus enthält jede Augabe der Prinzessin Lillifee Malvorlagen, einfache Rezepte und Wissenswertes aus der Natur.

    Wer sollte Prinzessin Lillifee lesen?

    Die Zielgruppe der Prinzessin Lillifee ist klar definiert. Im Fokus stehen Mädchen im Alter zwischen vier und 13 Jahren, die einen Anteil von 98 Prozent einnehmen. In seinem Segment ist das Magazin deutschlandweit die Nummer eins auf dem Markt. Verkauft werden knapp 86.000 Exemplare pro Ausgabe (Stand 2015). Darüber hinaus lesen 78 Prozent der Eltern gerne mit.

    Das Besondere an Prinzessin Lillifee

    Die Besonderheit der Prinzessin Lillifee ist die Adaption der Themen aus den gleichnamigen Büchern und die Erweiterung um Rätsel, Malvorlagen und vieles mehr.

    • erscheint seit 2006
    • greift die gleichnamige Kinderbuchreihe auf
    • vielseitige Inhalte

    Der Verlag hinter Prinzessin Lillifee

    Die Prinzessin Lillifee erscheint bei der Blue Ocean Entertainment AG, die sich in kurzer Zeit zu einem der „Big Player“ auf dem Feld der Kinder– und Jugendzeitschriften gemausert hat. Weitere Erfolgstitel sind die Bayala, Drei Fragezeichen Kids oder auch das Magazin Löwenzahn.

    Alternativen zu Prinzessin Lillifee

    Besonders Mädchen lieben die Prinzessin Lillifee, könnten sich aber durchaus auch für die Zeitschriften Bayala und Benni interessieren. Kleine Pferdenärrinen greifen zudem gerne zur Lissy.

geomini-Abo
85) 85) 85) 85) 85)
Zum Angebot
Freundschaft-ist-Magie-My-little-Pony-Abo
5) 5) 5) 5) 5)
Zum Angebot
donald-duck-Abo
19) 19) 19) 19) 19)
Zum Angebot
LEGO-Star-Wars-Abo
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
Fritz-Fraenzi-Abo
2) 2) 2) 2) 2)
Zum Angebot
GEOmini-Entdeckerheft-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
benni-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Weite-Welt-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Ornis-Junior-ehemals-Der-kleine-Salamander-Abo
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
LEGO-Ninjago-Abo
11) 11) 11) 11) 11)
Zum Angebot